Tauchen in Schwerelosigkeit

Die meisten von uns haben sich einmal im Schnorcheln versucht und waren erstaunt über das Meer und die Lebewesen, die in ihm zu sehen sind. Aber das entspricht genau dem Sprichwort: "die Spitze des Eisbergs". Sie schwimmen mit ihrer Schnorchelmaske an der Oberfläche und genießen den Blick auf das Leben darunter. Aber wenn Sie wirklich den Meeresboden erreichen und Meeresgetier, das sie noch nie gesehen haben, erleben wollen, müssen Sie sich am Tauchen versuchen.

In Thailand ist Koh Tao genau der richtige Ort dafür. Verblüffende Lebensformen in einer Welt, die selbst heute noch weitgehend unentdeckt ist. Koh Tao und seine Tauchzentren sind ebenso für Anfänger wie für Profis geeignet und es wird eine Erinnerung für Sie sein, die Sie Ihr Leben lang bewahren werden.

Ich werde in diesem Blog einige Tauchzentren empfehlen, die alle hoch bewertet sind und eine große Vielzahl verschiedener Möglichkeiten und Ausbildungen anbieten. Sie werden viel über das Leben unterhalb der Oberfläche des Meeres lernen und wie sie sich sicher bewegen, so dass Sie etwas genießen können, das jeder in seinem Leben wenigsten einmal erlebt haben sollte.

Das Gefühl der völligen Schwerelosigkeit, wenn man nur ein paar Zentimeter vom Boden entfernt im Wasser schwebt und Fische, Schildkröten, Haie, Aale, Tintenfische und vieles mehr sehen kann. Wir finden immer noch Lebewesen im Wasser, die uns selbst heute neu sind und historische Funde, die uns von der Vergangenheit erzählen. Alles in dem weiten Meer.

Jedes der Tauchzentren hat die Wahl zwischen entweder PADI oder SSI. Sie fragen nach dem Unterschied? Was die Ausbildung angeht, im Grunde keiner. PADI ist die Abkürzung für "Professional Association of Diving Instructors" (Berufsverband der Tauchlehrer) und SSI steht für "Scuba Schools International" (Internationale Tauchschulen). Das erst hört sich hochklassiger an, aber sie sind sich sehr ähnlich. Es gibt noch ungefähr 50 verschiedene mehr, aber diese beiden sind die wichtigsten. Aber bedenken Sie, dass eine PADI-Ausbildung Ihnen die Möglichkeit gibt, unabhängig zu lehren und dass sie weltweit auch mehr, wenn auch teurere, Niederlassungen haben. SSI ist preiswerter, aber Sie können nur von einer registrierten Niederlassung aus lehren, also ist da auf professionellem Niveau ein Unterschied.

 

Bis Sie ihr erstes Zertifikat erhalten, dauert es ungefähr drei Tage und dies kostet, je nach Ihrer Wahl, ungefähr 10.000 Baht. Wenn Sie schon eine Lizenz haben, können Sie Zusatzkurse buchen, wie Tauchen für Fortgeschrittene, Nachttauchen, Ausbilderscheine und vieles mehr. Oder Sie können an einem Tag ein Probetauchen machen, wo man Sie es ausprobieren lässt. Das ist wesentlich preiswerter. Natürlich können Sie auch mit ihrer bestehenden Lizenz mittauchen, was auch sehr preiswert ist.

Etwas anderes, was wir bedenken sollten, ist, dass wir alle am Anfang noch neu sind. Die Tauchschulen haben Lehrer von überall in der Welt, so dass Sie sicher sein können, dass Sie sich auf einem Niveau verständigen können, dass Sie verstehen. Sie wissen auch, wie sie Menschen mit Sorgfalt und Vorsicht behandeln, um sicherzugehen, dass Sie Ihr erstes Mal voll genießen können. Wenn Sie ein erfahrener Taucher sind, wird es für Sie jede Menge Herausforderung, Weiterbildung und schöne Flecken zum Erforschen geben.

Sollten Sie also eine große, mittlere oder kleine Schule wählen? Nun, große Schulen sind im Allgemeinen oft überfüllt, bieten Ihnen aber die Möglichkeit, viele neue Freunde zu treffen und zusammen Spaß zu haben.  Manchmal bieten sie auch mehr Auswahl und bessere Ausrüstung. Eine mittelgroße Schule ist das beste aus beiden Welten, nicht allzu viele Leute, aber genug, damit Sie Ihre Erfahrungen teilen können, sowie gute Lehrer und Ausrüstung. Kleine Schulen sind großartig, wenn Sie besondere Aufmerksamkeit brauchen, zum Beispiel, wenn Sie ängstlich sind und möchten, dass sich jemand speziell um Sie kümmert. Je größer die Schule, desto mehr versucht man, Sie zum Abschluss des Kurses zu drängen. Aber es ist sehr einfach und die Kurse sind dazu gedacht, dass Sie Freude daran haben, es ist nicht wie bei Prüfungen in der Schule.

Koh Tao wird das Mekka der Taucher genannt. Hier gibt es mehr als 50 verschiedene Tauchschulen auf einem Felsen von 13 Quadratmeilen. Deshalb ist das mit Sicherheit der richtige Ort! Tauchplätze, die Sie unbedingt sehen müssen, sind vor allem Chumphon, Südwest, das Wrack der Sattakut, Shark Island, Sail Rock, The Twins, White Rock und Green Rock. Wie Sie sehen, gibt es jede Menge wundervoller und bekannter Stellen. Die Vielfalt von Meerestieren und Korallen ist einfach umwerfend.

Und wo geht man hin, um mit dem Tauchen anzufangen?

Sowohl Big Blue Diving wie auch Koh Tao Divers sind fantastische Schulen. Hoch bewertet und sehr professionell. Big Blue Diving ist groß und bietet eine große Vielfalt von verschiedenen Kursen. Sie bieten ebenfalls Unterkünfte direkt am Strand, Restaurants und andere Aktivitäten. Ebenso steht ein großer Swimmingpool für Anfänger zur Verfügung, bevor man mit hinausgehen und im Meer tauchen kann. Sie gewannen den PADI Projekt Aware Environmetal Award (Preis für Errungenschaften auf dem Gebiet des Umweltschutzes) drei Jahre in Folge und wurden auch von SSI als die umweltfreundlichste Tauchschule in Thailand ausgezeichnet. Zwei Ausbilder, die Rekorde errungen haben, leiten diese Schule, daher können Sie hier das Meiste erwarten. Koh Tao Divers ist ein Tauchzentrum in finnischem Besitz und das erste Tauchzentrum auf Koh Tao. Sie bieten ziemlich das gleiche wie Big Blue Diving und haben RAID, SSI und PADI Tauchlehrer. Auch sie sitzen direkt am Strand. Mit hochwertiger Ausstattung und ausgezeichneten Ausbildern können Sie an beiden Orten den Urlaub Ihres Lebens verbringen.

Ich empfehle Ihnen, sich über beide zu informieren und sich auf eine der lustigsten, unvergesslichsten Erfahrungen Ihres Lebens vorzubereiten!

« Alle Einträge zeigen
Urheberrecht © 2018 ThailandGuide24.de - Alle Rechte vorbehalten. Eigentümer Siam Sunflower Co., Ltd. Sitemap